Homöopathie in der Kinderheilkunde

Projektverantwortliche: Dr. med. Sigrid Kruse

 

Sigrid Kruse

Die Homöopathie-Stiftung fördert mit diesem Projekt die fortgesetzte Finanzierung einer Stelle für eine Study Nurse zur Koordination von Studien zur Homöopathie am Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München. Aktuell sind zwei Studien in der Neonatologie in der Ausarbeitung sowie eine Studie zur rezidivierenden obstruktiven Bronchitis und eine Patientenbefragung über einen Monat.

 

Am Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München werden bei Bedarf homöopathische Einzelmittel verordnet, meist als Begleittherapie. Der Bereich Homöopathie hat sich aus dem Modellprojekt „Homöopathie in der Kinderklinik“ entwickelt, das 1995 dank der Anschubfinanzierung der Carstens-Stiftung an dieser Universitätskinderklinik begonnen wurde und bis heute einzigartig im deutschsprachigen Raum ist.

 

Homöopathie-Konsile werden inzwischen regelmäßig von allen Stationen angefordert. Als ein wichtiger Schwerpunkt hat sich neben der Anwendung in der pädiatrischen Onkologie auch der Bereich der Neonatologie entwickelt.

 

Das Projekt wurde 2016/17 gefördert. Aufgrund einer inhaltlichen Neuorientierung findet derzeit keine Förderung statt

 

Dr. med. Sigrid Kruse

Abteilung für Integrative und Rehabilitative Pädiatrie

Leitung des Bereichs Homöopathie

Kinderklinik und Kinderpoliklinik am Dr. von Haunerschen Kinderspital

Ludwig-Maximilians-Universität München